Diamant

 

Wie wählt man einen Diamant aus ? Umso mehr man sich mit dem Thema beschäftigt, umso mehr merkt man, dass es gar nicht so einfach ist, den idealen Diamanten, der einem entspricht, auszuwählen. Daher schlage ich Ihnen vor, Sie auf diesem Wege zu begleiten. Zusammen definieren wir, welcher Stein zu Ihrem Vorhaben passt. Anschließend mache ich mich auf die Suche.

Als Einführung in die Materie, erkläre ich Ihnen hier, was man unter den „4C“ des Diamanten versteht.

Carat (Gewicht)

Ein Karat wiegt 0.2 g. Das Gewicht eines Diamanten setzt den Rahmen für die Recherchen. Vielleicht haben Sie die Idee einen 0.5 oder 1 karätigen Diamanten zu erwerben. Bedenken Sie aber, dass zwei Diamanten mit dem gleichen Gewicht ganz unterschiedliche Preise haben können.

Color (Farbe)

Falls Sie den Film Titanic gesehen haben, wissen Sie schon, dass es blaue Diamanten gibt. Sie sind äußerst selten. Andere sind gelb, rosa, braun, schwarz, grün. Aber das Kriterium « color » versucht die Weiß-Nuance der transparenten Diamanten zu definieren. Die Skala reicht von D = hochfeines Weiß bis Z= getönt (gelblich).

Clarity ( Reinheit)

Um die Reinheit eines Diamanten zu diagnostizieren, betrachtet man ihn mit einer Lupe, die 10-mal vergrößert. Es bedarf einiger Erfahrung, um in der Lage zu sein, die verschiedenen Einschlüsse entdecken zu können. Die Bewertungsskala umfasst 11 Graduationen von IF =Lupenrein‘ oder ‚keine Einschlüsse‘ bis  I3 =große Einschlüsse‘.

Cut (Schliff)

Dieses Kriterium bezieht sich auf die Qualität des Schliffs. Man beurteilt die Proportionen des Steins, die Anordnung der Facetten und der Präzision der Winkel zwischen den Facetten.

 

Bitte vergessen Sie nicht, dass dies nur eine Einführung in das Thema ist. Die 4C geben gute Hinweise, reichen aber nicht die Auswahl eines Diamanten zu optimieren. Ich biete Ihnen an, meine Erfahrung für Sie einzusetzen und Ihren Idealstein für Sie zu finden.

Diamant mit GIA Zertifikat